Die meisten Aktivitäten sind Vereinsintern nur für die Mitglieder; einmal pro Jahr kann es eine öffentliche Veranstaltung geben.

Aktivitäten

  • Anwendbarkeit DSGVO?
  • Microsoft 365 – Gast: Marc Holitscher, CTO Microsoft Schweiz
  • KI in der Medizin – Gast Felice Burn, Head of Artificial Intelligence & Data Science CoE
  • Differential Privacy – Gast Esther Hänggi, Prof. Dr. Hochschule Luzern
  • Medizinalprodukte – Gast Monika Gattiker, RA
  • Veranstaltungen

    26. Februar 2024

    Öffentliche Veranstaltung und Mitgliederversammlung

    • Ort: Hirschengraben 86, 8001 Zürich im AKI, Saal 1, 1. OG
    • Zeit: 13:30 Uhr
    Öffentliche Veranstaltung mit Monika Pfaffinger und Umberto Annino, anschliessend GV und Apéro

    Monika Pfaffinger: Alte und neue Rezepte zum Schutz des Gesundheitssektors im Zeitalter der Digitalisierung

    Der Kurzbeitrag stellt zunächst die tradierten Rezepte des Datenschutzrechts mit einem Fokus auf den Gesundheitssektor dar. Anhand von Beispielen wird gezeigt, wie das aktuelle Datenschutzrecht funktioniert. Verbunden mit einer Diagnose zu Defiziten und Risiken des Datenschutzrechts im Zeitalter der Digitalisierung erfolgt ein Perspektivenwechsel. Vorgelegt wird ein neues Rezept zur Bewältigung datenschutzrechtlicher Herausforderungen für den Gesundheitsbereich.

    zur Person:
    Monika Pfaffinger ist Juristin und Rechtwissenschaftlerin. Sie wurde 2022 mit der Habilitationsschrift «Das Recht auf informationellen Systemschutz. Plädoyer für einen Paradigmenwechsel im Datenschutzrecht» an der Universität Basel habilitiert, wobei ihr die Venia Legendi für Privatrecht, Informationsrecht sowie Recht und neue Technologien verliehen wurde. Aktuell ist sie insbesondere Vorsitzende der Expertengruppe internationale Adoption im Auftrag des Bundesrates, zudem Dozentin an diversen Universitäten sowie Hochschulen.

    Umberto Annino: Daten-Inventarisierung, Klassifikation und Schutz der Daten - Einfacher mit Cloud oder noch schlimmer?

    Inventare von (unstrukturierten) Datensammlungen sind in Organisationen kein sonderlich beliebtes Thema, ebenso die (für eine stabile Cybersecurity) notwendige Klassifikation der Datenbestände. Bieten Cloud Services diesbezüglich eine Erleichterung, oder verlagert sich das Problem einfach in die (öffentliche) Cloud?

    zur Person:
    Umberto Annino, Wirtschaftsinformatiker und Cybersecurity-Spezialist, seit 1992 in der ICT tätig und in verschiedenen Funktionen in Unternehmen und Vereinen tätig im Kontext der Informationssicherheit. Leitet unter anderem den Cybersecurity Beirat der Schweizerischen Akademie für technische Wissenschaften und ist bei Microsoft als Compliance Technology Specialist angestellt.

    16. Oktober 2023

    Was hat Data Governance mit dem Datenschutz gemeinsam? – Mehr als man zunächst vermutet!

    Finde es heraus mit Deiner Teilnahme an unserer spannenden Veranstaltung.

    Die Veranstaltung findet online statt, 10:30 - 12:00 Uhr

    Die Bedeutung von Data Governance wächst mit der zunehmenden Menge und Bedeutung von Daten in dem modernen Gesundheitswesen. Data Governance bezeichnet die Gesamtheit der organisatorischen, fachlichen und technischen Maßnahmen, die darauf abzielen, Daten im gesamten Lebenszyklus von ihrer Erstellung bis zu ihrer Löschung in einer qualitativ hochwertigen, sicheren und effizienten Weise zu verwalten.
    Wir laden unsere Mitglieder zu einer spannenden Veranstaltung ein und sind froh, zwei hochkarätige Sprecher hierfür gewonnen zu haben.

    • Dr. Dieter Arnold, Dozent an der Hochschule Luzern, Projektleiter in R&D, Experte in Trusted Computing und Firmware
    • Prisca Quadroni, Dozentin an der ETH, CEO AI Legal & Strategy Consulting AG

    20. Juni 2023

    Generalversammlung

    Ort: Hirschengraben 86, 8001 Zürich im AKI, Saal

    Zeit: 13:30 Uhr GV, anschliessend öffentliche Veranstaltung mit Felice Burn und Bruno Baeriswyl und Apéro

    Im Anschluss an die GV werden Bruno Baeriswyl (revidiertes DSG und Auswirkungen auf Gesundheitsbranche) und danach Felice Burn (LLM’s (=Large Language Models) wie ChatGPT in der Medizin – Potential, Datenschutz und Ethik je zwei kurze Referate halten mit anschliessender Diskussion.

    20. April / 5. Mai 2023

    Workshop zu Datenschutz-Folgeabschätzung (DSFA) im Gesundheitswesen

    Leitung: Michael Widmer, ZHAW und Ursula Uttinger, HSLU
    • Vorbereitung am 20. April 2023, 13:00 – 14:00 Uhr per Zoom
    •  Workshop vor Ort: 5. Mai 2023 13:30 – 16:30 Uhr
    Kosten: Mitglieder SHPP: CHF 100.-, Nicht-Mitglieder SHPP CHF 300.-
    (auf 15 Personen beschränkt)
    Ort: Zürich
    12. Mai 2022

    Generalversammlung

    Ort: PHZürich, Lagerstrasse 2, Raum LAB-E020, Zürich
    Beginn: 16:00 Uhr

    Anschlussveranstaltung:
    Webtracking – ePD - Cloud
    Beginn: 17:00 Uhr 

     
    30. September 2021

    Datenschutz und die Pandemie

    Screening, Impfung, Kontaktverfolgung: Was dürfen die Behörden wissen, wie erfahren sie es und wer darf wem was mitteilen?